Tagungsprogramm

  Ab 08:00

Registration

  08:40 – 09:10
Gymnasium Schadau
Cafeteria

Innovation Session 1

Hypertonie und Komorbiditäten, wenn das Herz leidet / Pro und Contra topischer Schmerztherapien
Lukas Zimmerli, Olten / Daniel Schlossberg, Zürich
Organisiert und unterstüzt durch:
  09:15 – 09:45
KKThun
Lachensaal

JHaS-Talk 1

Moderation: Nadja Kos, Meggen
 
 
Travail et vie privée : équilibre de rêve ?
Beruf und Privatleben: ein traumhaftes Gleichgewicht?
Carole Clair, Lausanne
  10:00 – 10:30
KKThun
Lachensaal

Opening Session

Nathalie Scherz, Zürich / Philippe Baumann, Zürich
 
 
Wo sehen Sie sich in 10 Jahren?
Où vous voyez-vous dans 10 ans ?
Ryan Tandjung, BAG, Bern
  10:30 – 11:15
KKThun
Lachensaal

Hauptreferat 1

Chair: Nathalie Scherz, Zürich
 
 
Job de rêve médecin de famille
Traumjob Hausarzt
François-Gérard Héritier, Courfaivre
  11:15 – 11:45

Communication and advice at the JHaS Lounge
Coffee break with friends and partners

  11:45 – 12:45
KKThun
Lachensaal

Seminar 1

 
 
Forschung zum Traumjob als Hausärztin/-arzt
Recherche portant sur un job de rêve - médecin de famille
Sven Streit, Bern
  11:45 – 12:45
Gymnasium Schadau
Class room 4

JHaS-Talk 2

 
JHaS – Mehr als Fun in Orange?
Gabriela Rohrer, Flühli LU / Manuel Schaub, Köniz / Nathalie Scherz, Zürich
  11:45 – 12:45
Gymnasium Schadau
Class room 3

Workshop 1

Chair: Nora Schaub, Bern
 
Verletzungen der Sprunggelenke und des Fusses: operieren oder konservativ?
Martin Weber, Gümligen
  11:45 – 12:45
Gymnasium Schadau
Class room 1

Workshop 2

Chair: Christopher Chung, Genève
 
Tabacologie : quoi de neuf ?
Carole Clair, Lausanne
  11:45 – 12:45
Gymnasium Schadau
Class room 5

Workshop 3

Chair: Philippe Baumann, Zürich
 
Wundbehandlung
Jacqueline Perrin, Genf
  11:45 – 12:45
Gymnasium Schadau
Cafeteria

Workshop 4

Chair: Marius Bachofner, Geuensee
 
Rückenuntersuchung in der Praxis – Tipps und Tricks
Jürg Bernhard, Solothurn
  11:45 – 13:00
KKThun
Workshopräume 1+2

Symposium PA: Workshop A – Jung- und Lehrärzte

 
Marktplatz: Wie komme ich zu einer Spezialausbildung wie TCM/Akupunktur, Psychosomatik, Manuelle Medizin, Homöopathie, Anthroposophie, Phytotherapie, Neuraltherapie? Wie wähle ich die entsprechende Praxisassistenz-Stelle aus?
Christian Morello, Hirzel und Experten
  12:45 – 14:00

Communication and advice at the JHaS Lounge
Lunch and get-together with friends and partners

  13:00 – 13:30
Gymnasium Schadau
Cafeteria

Innovation Session 2

Wie setze ich die Pens und Pumpen in der Diabetesbehandlung richtig ein?
Sandy Maier, Zürich
Organisiert und unterstüzt durch:
  14:00 – 15:00
KKThun
Lachensaal

Seminar 2

Chair: Nora Rufener, Thun
 
 
Pädiatrie: Schwierige Eltern
Pédiatrie – des parents difficiles
Romedius Alber, Baar
  14:00 – 15:00
Gymnasium Schadau
Class room 5

Workshop 5

Chair: Julia Laukenmann, Chur
 
Wundbehandlung (Wiederholung)
Jacqueline Perrin, Genf
  14:00 – 15:00
Gymnasium Schadau
Class room 1

Workshop 6

Chair: Deborah Schneider, Thusis
 
Keine Angst vor suizidalen Patienten!
Konrad Michel, Spiez
  14:00 – 15:00
Gymnasium Schadau
Class room 2

Workshop 7

Chair: Olivia Corda, Lausanne
 
Comment optimiser un traitement médicamenteux ? – Cas cliniques
Karen Maes, Fribourg
  14:00 – 15:00
Gymnasium Schadau
Class room 3

Workshop 8

Chair: Hannah Aerni, Zürich
 
Hausarztmedizin im Studium
Roman Hari, BIHAM, Bern
  14:00 – 15:00
Gymnasium Schadau
Class room 4

Workshop 9

Chair: Marius Bachofner, Geuensee
 
Führung in der Praxis – Mehr als nur eine Pflichterfüllung!
Rudolf Bieler, Brugg
  14:00 – 15:00
KKThun
Workshopräume 1+2

Symposium PA: Workshop B – Lehrärzte

 
Praxisassistenz: Welche Finanzierungsart für welche Qualität?
Sébastien Martin, Lausanne / Bernard Giorgis, Romanel-sur-Lausanne
  15:00 – 15:15

Room change

  15:15 – 16:15
KKThun
Lachensaal

Seminar 3

Chair: Aurelia Herzog, Geuensee
 
 
Erfolgsgeschichte Hepatitis C
Histoire d’une réussite – hépatite C
Philip Bruggmann, Zürich
  15:15 – 16:15
Gymnasium Schadau
Class room 4

JHaS-Talk 3

Moderation: Julia Laukenmann, Chur
 
Praxiseröffnung – Tipps und Tricks für den Einstieg in die Praxis
Raphaël Tièche, Grenchen / Michael Schmid, Andermatt
  15:15 – 16:15
Gymnasium Schadau
Class room 1

Workshop 10

Chair: Manuel Schaub, Köniz
 
Smartphone Dermatoskopie
E. Paul Scheidegger, Brugg
  15:15 – 16:15
Gymnasium Schadau
Class room 2

Workshop 11

Chair: John Nicolet, Lausanne
 
Douleurs thoraciques – nouveau regard, nouvelles perspectives !
Olivier Pasche, Yverdon-les-Bains
  15:15 – 16:15
Gymnasium Schadau
Class room 3

Workshop 12

 
Ein Leben nach dem Staatsexamen? – Mit traumtänzerischer Sicherheit vom Arztdiplom zum Facharzt AIM
Gabriela Rohrer, Flühli LU
  15:15 – 16:15
Gymnasium Schadau
Cafeteria

Workshop 13

Chair: Deborah Schneider, Thusis
 
Gelenksinfiltration in der Hausarztpraxis
Liliane Weisenseel, Münchenbuchsee / Barbara Lobsiger, Münchenbuchsee
  15:15 – 16:30
KKThun
Workshopräume 1+2

Symposium PA: Workshop C – Jung- und Lehrärzte

 
Speed Dating: Info-Austausch für Praxisassistenz-Stellen, Anstellung in der Praxis, Übernahme bzw. Übergabe einer Praxis
Christian Morello, Hirzel
  15:15 – 16:30
KKThun
Workshopräume 1+2

Symposium PA: Workshop D – Jung- und Lehrärzte

 
Supervision in der Praxis: zwischen Theorie und Realität
Sébastien Martin, Lausanne / Noémie Rapin, Lausanne / Daniel Matter, Kilchberg / Sabina Dias, Kilchberg
  16:15 – 16:45

Communication and advice at the JHaS Lounge
Coffee break with friends and partners

  16:45 – 17:30
KKThun
Lachensaal

Hauptreferat 2

Chair: Philippe Baumann, Zürich
 
 
Krebserkrankungen – Frühdiagnose, was, wie, wann?
Cancers – dépistage, qui, comment et quand?
Daniel Betticher, Fribourg
  17:30 – 17:45
KKThun
Lachensaal

Closing Session

Manuel Schaub, Köniz
  17:45 – 18:15
KKThun
Lachensaal

JHaS-Surprise

Joël Perrin / Karim Slama
  18:15 – 19:00
KKThun
Mepha-Lounge

Farewell-Aperitif

Offeriert durch Mepha Pharma AG, Basel
  Ab 19:00
Genuss am Fluss

JHaS-Party

 

kopfhoerer-wp.png Im «Lachensaal» werden die Referate verdolmetscht
sprechblase.png Vortragssprache: d = deutsch, f = französisch